Portale und Datenbanken

BMFInformationsquellenRatgeber

Die digitale Umsatzsteuer-Handausgabe 2019/2020 ist online. Diese bietet eine übersichtliche Darstellung aller notwendigen aktuellen Bestimmungen für die Umsatzsteuer.

04.09.2020
Ratgeber

Wer kann Überbrückungshilfen in Anspruch nehmen? Was für Kosten sind grundsätzlich förderfähig? Diese und weitere Fragen rund um die neuen Überbrückungshilfen beantwortet die Bundessteuerberaterkammer in ihrem FAQ-Katalog für Steuerberater.

10.07.2020
RatgeberTOP-Link

Der Fachbereich CobrA/DAC 6 des Bundeszentralamtes für Steuern hat auf seiner Homepage den Infobrief 02/2020 zu DAC 6 veröffentlicht. Dieser beinhaltet folgende Themen:
1. Amtliche Datensatzbeschreibungen und amtliche Schnittstelle
2. Kommunikationshandbuch (KHB)
3. Glossar
4. Testhandbuch
5. XML-Beispieldateien für DAC6
6. Video-Tutorials

22.05.2020
RatgeberTOP-Link

Der Fachbereich CobrA/DAC 6 des Bundeszentralamtes für Steuern hat das Testhandbuch für den DAC6-Integrationstest mit den Datensender/-innen sowie XML-Beispieldateien veröffentlicht.

22.05.2020
InformationsquellenInformationsquellenTOP-Link

Der Tax Technology Report bietet einen Marktüberblick zu bestehenden Tax Technology Tools verschiedenster Anbieter und beschreibt in der neuen Version 1.3 insgesamt mehr 120 TaxTech Tools hinsichtlich ihrer Funktionen und Einsatzgebiete.

24.04.2020
TOP-Link

Die AOK Bayern hat auf ihrer Internetseite eine umfassendere Formularvorlage eingestellt. Da die Krankenkassen jedoch unterschiedliche Anforderungen stellen und der Antrag bei jeder betroffenen Krankenkasse gestellt werden muss, ist es empfehlenswert, sich auf den jeweiligen Homepages vorab zu informieren.

27.03.2020
TOP-Link

Um die durch die Corona-Pandemie betroffenen Unternehmen bestmöglich zu unterstützen und liquide zu halten, setzen die Finanzämter in Bayern auf Antrag die Umsatzsteuer-Sondervorauszahlungen für 2020 herab bzw. erstatten diese im Bedarfsfall gar vollständig wieder zurück. Die Herabsetzung/ Erstattung der Umsatzsteuer-Sondervorauszahlungen ist indes nur für unmittelbar und nicht unerheblich von der Corona-Krise betroffene Unternehmen vorgesehen.

27.03.2020
TOP-Link

Die vereinfachte Stundungsregelung gilt nur für Einkommensteuer, Körperschaftsteuer und Umsatzsteuer. Lohnsteuer und Kapitalertragsteuer können nicht gestundet werden (Steuerabzugsbeträge). Für Steuerabzugsbeträge besteht die Möglichkeit, einen Antrag auf Vollstreckungsaufschub bei Ihrem zuständigen Finanzamt einzureichen.

19.03.2020
Informationsquellen

Die von den Finanzverwaltungen veranlagten Vermögensübertragungen aufgrund von Erbschaften und Schenkungen sind im Jahr 2016 auf 108,8 Milliarden Euro gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, erreichten sie nach einem Rückgang von 6,2 % im Jahr 2015 wieder den Höchststand des Jahres 2014. Die steuerpflichtigen Erwerbe insgesamt erhöhten sich im Jahr 2016 gegenüber dem Vorjahr um 7,7 % auf 37,7 Milliarden Euro. Gegenüber dem Jahr 2014 betrug der Anstieg sogar 11,7 %. Die Erbschaft- und Schenkungsteuer wurde im Jahr 2016 auf 6,8 Milliarden Euro (+ 24,6 % gegenüber 2015) festgesetzt und stieg damit das vierte Jahr in Folge.

23.08.2017