Gesetzgebung

PSP Webinarreihe zur Steuergesetzgebung 2021: Ob Körperschaftsteuerreform, ATAD-Umsetzungsgesetz oder Coronahilfsmaßnahmen, der ein oder andere hat längst den Überblick verloren. Zeit, um etwas mehr Licht ins Dickicht der aktuellen Steuergesetzgebung zu bringen.

Der Entwurf des Gesetzes zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts enthält, neben anderen begrüßenswerten Änderungen, ein Novum im deutschen Steuerrecht – das Optionsmodell. Mit diesem können Personenhandels- und Partnergesellschaften auf Antrag zur Besteuerung als Körperschaft optieren. Personen- und Partnerschaftsgesellschaften sowie deren Gesellschaftern wird damit die Möglichkeit eingeräumt, dieselben steuerlichen Regelungen in Anspruch zu nehmen wie Kapitalgesellschaften bzw. deren Gesellschafter. Das Webinar wird sich insbesondere mit den Voraussetzungen und Rechtsfolgen des Optionsmodells beschäftigen. Dabei soll ein erster Ausblick auf die praktischen Anwendungsmöglichkeiten der geplanten Option sowie ein detaillierter Überblick über die weiteren geplanten Änderungen des Gesetzentwurfs gegeben werden.

09.04.2021

Um internationale Steuerkriminalität zu bekämpfen, hat das Kabinett am Mittwoch einen Gesetzentwurf gegen Steuervermeidung und unfairen Steuerwettbewerb beschlossen. Die darin enthaltenen Abwehrmechanismen sollen es Personen und Unternehmen erschweren, durch Geschäftsbeziehungen zu Staaten und Gebieten, die auf der EU-Liste der nicht kooperativen Steuergebiete (sogenannte „schwarze Liste“) geführt werden, in Deutschland Steuern zu vermeiden. 

01.04.2021

Um den Fondsstandort Deutschland attraktiver zu gestalten, hat die Bundesregierung den Entwurf eines Fondsstandortgesetzes vorgelegt. Neben der Anpassung an europarechtliche Vorgaben sollen damit steuerliche und aufsichtsrechtliche Maßnahmen gebündelt werden.

19.03.2021

Die Bundesregierung will den Missbrauch bei der Entlastung von Abzugsteuern entschiedener bekämpfen. Dazu hat sie den Entwurf eines Gesetzes zur Modernisierung der Entlastung von Abzugsteuern und der Bescheinigung der Kapitalertragsteuer vorgelegt (Abzugsteuerentlastungsmodernisierungsgesetz).

19.03.2021

Die FDP-Fraktion fordert die Bundesregierung auf, die Regularien der Rentenbesteuerung im Sinne einer transparenten, verfassungsgemäßen Ausgestaltung zu modernisieren. Ziel der Steuerpolitik müsse sein, eine Doppelbesteuerung von Renten zu verhindern, sie dort, wo sie entstanden ist, aufzuheben und die betroffenen Steuerpflichtigen schadlos zu stellen.

05.03.2021

Die Bundesregierung geht davon aus, dass die für die Grundsteuerreform relevante Grundstücksdatenbank LANGUSTE bis Ende November 2022 entwicklungstechnisch fertig ist. Dies teils sie in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion mit.

05.03.2021

Die Bundesregierung sieht die volkswirtschaftlichen Effekte der temporären Absenkung der Umsatzsteuersätze im Jahr 2020 positiv. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hervor.

05.03.2021
InformationsquellenTOP-Link

Das AbzStEntModG soll den Steuereinbehalt und das Erstattungsverfahren für ausländische Zahlungsempfänger modernisieren, der Beitrag informiert Sie über die geplanten Änderungen.

12.02.2021

Die Fraktionen von CDU/CSU und SPD haben die im Koalitionsausschuss vereinbarten Steuerentlastungen zur Bewältigung der Coronakrise als Gesetzentwurf in den Bundestag eingebracht.

12.02.2021

In einem Antrag fordert die FDP ein vollständigen oder teilweisen Erlass der Sondervorauszahlung zur Umsatzsteuer auf Antrag.

28.01.2021