Gesetzgebung

Die Koalitionspartner haben sich heute auf eine Fristverschiebung für die Abgabe der Jahressteuererklärungen für den Veranlagungszeitraum 2019 bis zum 31. August 2021 geeinigt. Steuerberater sollen nicht in einen Konflikt zwischen der Stellung von Corona-Hilfsanträgen und der fristgerechten Abgabe von Steuererklärungen kommen. Die Verlängerung soll im nächsten Steuergesetzgebungsverfahren umgesetzt werden.

18.12.2020

Union und SPD haben sich auf die kon­kre­te Aus­ge­stal­tung der ge­plan­ten Ho­me­of­fice-Pau­scha­le ge­ei­nigt. Das teil­te am 03.12.2020 ein Spre­cher der CSU-Lan­des­grup­pe im Bun­des­tag mit. Damit un­ter­stüt­ze die Ko­ali­ti­on die Aus­stat­tung für das Ar­bei­ten von zu­hau­se, un­ab­hän­gig vom Nach­weis eines se­pa­ra­ten Ar­beits­zim­mers. Die Pau­scha­le soll dem­nach 600 Euro pro Jahr be­tra­gen. Die SPD hatte vor we­ni­gen Tagen noch von 500 Euro ge­spro­chen.

04.12.2020

Die FDP-Fraktion fordert in einem Antrag eine Reform der Stromsteuer zur Absenkung auf europäisches Mindestmaß. Außerdem müsse sich die Bundesregierung dafür einsetzen, dass die Stromsteuer zeitnah abgeschafft wird. Zentrales Steuerungsinstrument für den Klimaschutz soll der CO2-Preis werden.

20.11.2020

Am 02.11.2020 hat das Bundesministerium sein Schreiben zu „Umsatzsteuer; Umsatzsteuerliche Behandlung von Einzweck- und Mehrzweck-Gutschein; Gutschein-Richtlinie (EU) 2016/1065 vom 27. Juni 2016; Gesetz zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften vom 11. April 2018“ veröffentlicht.

06.11.2020
RatgeberTOP-Link

Erneute und massive Verschärfungen im Steuerstrafrecht („unter dem Deckmantel eilbedürftiger Corona Maßnahmen“)

25.09.2020
Gesetze und VerordnungenGesetzesänderungen

Das Bundeskabinett hat am 29. Juli 2020 den Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur steuerlichen Entlastung der Familien sowie zur Anpassung weiterer steuerlicher Regelungen (Zweites Familiengesetz) verabschiedet.

Die wichtigsten Änderungen im Überblick:
– Erhöhung des Kindergeldes ab 01. Januar 2021 um EUR 15,
– Erhöhung der Kinderfreibeträge ab 2021 auf insgesamt EUR 8.388,
– Erhöhung des Grundfreibetrages sowie
– Verschiebung der übrigen Eckwerte zum Ausgleich der kalten Progression nach rechts.

31.07.2020
TOP-Link

Die Forschungszulage wurde zum 01.01.2020 eingeführt und soll Unternehmen unabhängig von ihrer Größe, Branche, Unternehmensart oder Gewinnsituation durch zusätzliche Liquidität bei ihren Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten fördern. In den letzten Wochen wurden verschiedenen Informationen zur Forschungszulage veröffentlicht.

Der Beitrag gibt einen Überblick über Neuigkeiten und Vorteile der Forschungszulage und zeigt aktuellen Handlungsbedarf auf, um optimal von der Zulage zu profitieren.

03.07.2020
Gesetze und Verordnungen

Der Finanzausschuss hat den Weg für das Zweite Corona-Steuerhilfegesetz freigemacht. Mit dem Gesetz sollen die Umsatzsteuersätze von 19% auf 16% bzw. von 7% auf 5% gesenkt werden. Weiter gibt es steuerliche Erleichterungen für Wirtschaft und Familien.

26.06.2020

Der Gesetzesentwurf für ein Zweites Gesetz zur Umsetzung steuerlicher Hilfsmaßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise der Fraktionen CDU/CSU und SPD wurde am 17.06. von den Oppositionsfraktionen im Finanzausschuss in einer ersten Beratung aus unterschiedlichen Gründen mit scharfer Kritik bedacht worden.

Eine Durchführung einer öffentlichen Anhörung findet am Montag, den 22. Juni statt.

19.06.2020
BMFBMF-SchreibenGesetze und VerordnungenGesetzesänderungen

Konsultationsvereinbarung betreffend die steuerliche Behandlung des Arbeitslohns sowie staatliche Unterstützungsleistungen an unselbstständige Erwerbstätige während der Maßnahmen zur Bekämpfung der COVID-19 Pandemie.

19.06.2020