Fachbeiträge

Das White Paper „Corona Unternehmensinfo“ gibt Unternehmen einen Überblick über die aktuelle Rechtslage in der Corona-Krise sowie über die derzeitigen Maßnahmen der Bundesregierung und der Länder.

03.04.2020

Teil 1: Steuerliche Optimierung bei der Erbschaft- und Schenkungsteuer sowie Einkommensteuer

03.04.2020
Informationsquellen

Teil 2: Vom Vorsorgepaket bis zum Notfalltestament mit Familienstiftungslösung

03.04.2020
TOP-Link

In Zeiten der Corona-Krise sind akute Maßnahmen zur Krisenbewältigung und Liquiditätssicherung essenziell. Dabei gilt es jedoch zu beachten, dass die Maßnahmen für die Gesellschafter zusätzliche Nachteile in Form einer nachträglichen Erbschaftsteuerlast auslösen können.

27.03.2020

Der „FAQ-Katalog“ bietet eine erste Orientierung für Fragen, die im unternehmerischen Alltag im Kontext der Corona-Krise auftauchen.

19.03.2020
TOP-Link

Das Bundesfinanzministerium hat sich anlässlich der inzwischen absehbaren weitreichenden wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus (Covid-19) am 13.03.2020 gemeinsam mit dem Bundeswirtschaftsministerium auf ein Bündel von Maßnahmen verständigt, mit dem Arbeitsplätze und Unternehmen aller Größen und Branchen geschützt und kurzfristig entlastet bzw. Liquiditätshilfen erhalten sollen.

19.03.2020
TOP-Link

Der Tax Technology Report bietet einen Marktüberblick zu bestehenden Tax Technology Tools verschiedenster Anbieter und beschreibt in der neuen Version 1.2 insgesamt mehr 100 TaxTech Tools hinsichtlich ihrer Funktionen und Einsatzgebiete. Ab dieser Version werden ab sofort auch Lösungen in der neuen Kategorie „Zoll / Verbrauchsteuer“ vorgestellt.

13.03.2020
TOP-Link

Das BMF-Schreiben flankiert die am 25.05.2018 von den EU-Mitgliedstaaten verabschiedete EU-Richtlinie zur Mitteilungspflicht von Steuergestaltungen. Durch die verpflichtende Meldung bzw. Anzeige von grenzüberschreitenden Steuergestaltungen sollen Steuervermeidungstaktiken der Legislative frühzeitig bekannt werden, sodass bestehende – ungewollte – Regelungslücken in den Steuergesetzen zeitnah geschlossen werden können.

13.03.2020

Der Bundesminister der Finanzen hat in seinem sog. Ministerbrief vom 9. Dezember 2019 seinen Amtskollegen der an der verstärkten Zusammenarbeit beteiligten Mitgliedstaaten zur Finanztransaktionsteuer (FTT) einen Vorschlag für eine reine Aktiensteuer unterbreitet. Danach soll sich die (Finanz-)Transaktionsteuer nunmehr auf den Erwerb von Aktien beschränken. Anders als die zuvor von der Europäischen Kommission 2011 und 2013 unterbreiteten Vorschläge erstreckt der deutsche Vorstoß die Steuerpflicht erstmals auch auf die Kleinanleger. Zu diesem Vorschlag des Bundesministers der Finanzen sind jüngst zwei Gutachten veröffentlicht worden.

13.03.2020

Die Fraktion Die Linke verlangt Maßnahmen zum Ausschluss von unrechtmäßigen Steuererstattungen, um Steuerskandale wie Cum/Ex zukünftig zu verhindern. Dafür sei der Mechanismus zur
Einbehaltung und Erstattung von Kapitalertragsteuer zu modernisieren und ein lückenloser datenbankgestützter
Abgleich von Erstattungsanträgen mit tatsächlichen Steuerzahlungen einzuführen, heißt es in einem Antrag der
Fraktion Die Linke (19/16836). Zudem soll die Aufarbeitung steuergetriebener Kapitalmarktgeschäfte verstärkt
werden, um das Verjährungsrisiko strafbewehrter Vorgänge zu minimieren und unrechtmäßige Gewinne umfänglich
abschöpfen zu können.

06.03.2020