Tarif USt

Reduktion für Medikamente

Alternative für Deutschland

"Der überwiegenden Monopolsituation und einseitigen Abhängigkeit vom Ausland wird [...] entgegengewirkt. Zur Vermeidung einer Überlastung des Arzneimittelbudgets werden diese Maßnahmen [...] durch die Absenkung der Umsatzsteuer für Medikamente von 19% auf 7 %, finanziert."

  • Absenkung der Umsatzsteuer für Medikamente von 19 % auf 7 % zur Finanzierung der Abschaffung der Rabattverträge, Ausweitung des Festbetragsmarktes, Anpassung der Herstellerrabatte und Abschaffung der Reimportquote
  • Ziel sei der überwiegenden Monopolsituation und einseitigen Abhängigkeit vom Ausland entgegenzuwirken
  • Absenkung der Mehrwertsteuer für Artikel des Kinderbedarfs auf den reduzierten Satz zur Unterstützung der Familien