Fachbeiträge

BFH

Mit heute veröffentlichtem Beschluss (I R 80/14) hat der Bundesfinanzhof (BFH) Zweifel dahingehend angemeldet, ob die Regelungen zur sogenannten Hinzurechnungsbesteuerung (CFC-Rules) in Drittstaatensachverhalten mit dem Unionsrecht vereinbar sind. Die Frage hat vor allem Bedeutung für Steuerpflichtige, die Beteiligungen an Kapitalgesellschaften im niedrig besteuerten Ausland außerhalb der Europäischen Union halten und damit insbesondere z. B. für Beteiligungen an Schweizer Kapitalgesellschaften.

16.03.2017
VeröffentlichungenVeröffentlichungen

Bundessteuerberaterkammer vom 13. Oktober 2016.

13.10.2016
VeröffentlichungenVeröffentlichungen

DStV vom 10. Oktober 2016.

10.10.2016

Bereits im Laufe des Jahres 2006 neigte sich der über viele Jahre anhaltende Immobilien-Boom in den USA seinem Ende entgegen. Die Konsequenzen aus der unkontrollierten Kreditschwemme und die wieder ansteigenden Leitzinsen führten vermehrt zu Kreditausfällen und brachten Hypothekenfinanzierer sowie Banken ins Straucheln. Dieser Gemengelage erlag nicht zuletzt die Bank Lehman Brothers, deren Insolvenz im Jahre 2008 wiederum andere Marktteilnehmer infizierte. Auch deutsche Banken hatten sich an Geschäften mit „faulen“ Hypothekenkrediten beteiligt und stürzten die Branche in eine tiefe Krise.

05.02.2016

Das Land Nordrhein-Westfalen hat nach Medienberichten erneut mehrere Datenträger mit Informationen zu möglichen Steuerhinterziehern erworben. Betroffen sind womöglich mehrere zehntausend Bankkunden, die Einkommensteuer bzw. Kapitalertragsteuern hinterzogen haben könnten.

04.11.2015

Dem vom Deutschen Bundestag bereits am 24.09.2015 beschlossenen Steueränderungsgesetz 2015 hat nun auch der Bundesrat in einem letzten Schritt des Gesetzgebungsverfahrens am 16.10.2015 zugestimmt. Welche Änderungen sich hieraus insbesondere für Immobilienunternehmen ergeben und wie sich diese steuerlich auswirken, erläutert dieser PSP-Beitrag.

22.10.2015

Durch die Ende 2014 vom Gesetzgeber verabschiedeten wichtigen Gesetzesänderungen zum Steuerstrafrecht wurden die Regelungen zur strafbefreienden Selbstanzeige seit 2015 deutlich verschärft. Für Steuerpflichtige mit bisher unversteuerten Einkünften ergeben sich hierdurch weitreichende Konsequenzen.

07.10.2015

Parallel zum Steuerreformgesetz 2015/2016 wurde vom österreichischen Gesetzgeber im Sommer 2015 ein umfangreiches Bankenpaket beschlossen, welches die Informationsbeschaffung der Finanzverwaltung bei Banken erheblich erweitert.

05.10.2015